Ausstellung: „Regenbogenfarbenacrylbilder“ von Sonja Grenz

#_LOCATIONMAP

Datum/Zeit
Date(s) - 21/10/2020 - 13/11/2020
Ganztägig

Kategorien


Ausstellung: „Regenbogenfarbenacrylbilder“ von Sonja Grenz

„Ich stelle seit dem 21.10.20 in der Stadtbücherei Bad Waldsee eine neue Serie Acrylbilder aus: 15 ausgesuchte Werke von 30 Einzelwerken, die ich ab dem 12.09.20 begonnen habe zu malen bis einschließlich 04.10.20. Die Acrylbilder sind gemalt auf Fotokarton mit den Maßen 51 x 71,5 cm mit verschiedenen Marken und Texturen von Acrylfarben direkt aus der Tube bzw. Behälter mit Pinsel und mit brillantem Sprühlack fixiert. Neu ist, dass ich alle Bilder mit meinen Initialen „S.G.“ in großem Schriftzug in weiss gekennzeichnet habe. Das Malen auf dem Boden auf Fotokarton geht wieder, was viele Monate aufgrund einer Knie-Operation nicht möglich gewesen ist.

Die Ausstellung befindet sich in der 2. Etage der Stadtbücherei Bad Waldsee. Das Anbringen der Bilder, das Abfotografieren mit einer Spiegelreflex-Kamera und das Erstellen der Titeletiketten und Flyer habe ich selbst verwirklicht. Meist höre ich zu meinen künstlerischen Arbeiten elektronische Musik, womit ich mich ebenfalls größtenteils in meiner Freizeit beschäftige. Ich freue mich über den Besuch meiner Ausstellung und beantwortet gerne Fragen zu den Bildern. Eine Vernissage wird und hat aufgrund der Corona-Krise nicht stattgefunden. Das Bild, dass ich von allen gemalten am Schönsten finde ist „Mosaik“. Jedes Bild hat einen eigenen Charakter und erzählt eine eigene Geschichte, welcher auch im Titel zu erkennen ist. Die Bilder sind Ausdruck von Lebensfreude, aber auch Trauer und Schmerz. Ich möchte mich vor allem bei meiner Familie bedanken und bei den Mitarbeitern der Stadtbücherei. Viele Jahre auf Reisen in anderen Ländern und auf anderen Kontinenten habe ich nun meinen Lebensmittelpunkt in Bad Waldsee gefunden und bin glücklich, meine Kreativität und meine Energie sichtbar zu machen und teilen zu können. Die Ausstellung geht noch bis Freitag, den 13.11.20. Samstag ist Abbau. Mit freundlichen Grüßen, Sonja Grenz“