Lesung in leichter Sprache in der Stadtbücherei

#_LOCATIONMAP

Datum/Zeit
Date(s) - 18/11/2022
19:00 - 20:00

Kategorien


Zusammen mit der Stiftung Liebenau, gefördert von der Aktion Mensch, konnte die Stadtbücherei Bad Waldsee mehrere Bücher in sogenannter leichter Sprache anschaffen. Im Rahmen einer Lesung sollen diese am 18.11.2022 ab 19 Uhr vorgestellt werden.

Wer kennt es nicht? Es flattert ein Brief vom Amt ins Haus und man muss jeden Satz mehrmals lesen, um alles genau zu verstehen. Jetzt stelle man sich einmal vor, man ist kognitiv eingeschränkt, schon etwas älter oder Deutsch ist eine Fremdsprache. Das Ganze ist also nochmal schwerer.
Und genau dort setzt leichte Sprache an: schwierige Inhalte verständlich wiedergeben und aufbereiten.

In Zusammenarbeit mit der Stiftung Liebenau und gefördert von der Aktion Mensch, konnte die Stadtbücherei mehrere Bücher anschaffen, die in leichte Sprache übersetzt wurden. So gibt es nun unter anderem Thriller von Sebastian Fitzek, Krimis von Rita Falk oder auch Klassiker wie Moby Dick in leichter Sprache zum Ausleihen und Lesen in der Stadtbücherei Bad Waldsee. Zusätzlich konnten die Zeitungen vor Ort um ein Exemplar in leichter Sprache ergänzt werden, das über politisches Geschehen aus Deutschland und der Welt berichtet.
„Lesen ist Teilhabe“, sagt Anna Stützle von der Stiftung Liebenau, die als Projektmitarbeiterin das Inklusionsprojekt in Bad Waldsee begleitet und gemeinsam mit Jan Scheurer, dem Leiter der Stadtbücherei, die Idee für die Anschaffungen hatte.
„Wenn alle vom neuen Fitzek sprechen oder von Büchern, die man unbedingt gelesen haben muss, ich selbst das aber gar nicht erfassen kann, dann grenzt das aus“, so Stützle weiter.
Am Ende profitieren alle von leichter Sprache: Menschen mit Behinderung, Seniorinnen und Senioren oder aber Geflüchtete, die Deutsch lernen möchten und sich noch nicht an umfangreiche Bücher trauen.
Die erworbenen Werke (darunter auch Kochbücher und zwei Spiele in Braille-Schrift) sollen nun im Rahmen einer Lesung am 18.11.2022 in der Stadtbücherei vorgestellt werden.
Als Vorleserin konnte Poetry Slammerin, Regisseurin, Drehbuchautorin und Sprecherin Jeanine Lang aus Aalen gewonnen werden. Bei Häppchen und gemütlicher Stimmung kann man sich am Freitagabend einen Überblick über die neuen Medien verschaffen und mit Jeanine Lang abtauchen in die Welt der Bücher und der leichten Sprache. Die Veranstaltung und die Häppchen sind kostenlos. Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Das Projekt wird durch Förderung #1BarriereWeniger der Aktion Mensch unterstützt und möglich gemacht.